Go to Top

Testsieger 2012


Platz 1

Der Continental WinterContact TS 850 ist ein Winterreifen durch und durch. Der Hersteller Continental bietet mit diesem Modell einen Reifen, der sich auf dem neusten Stand der Ingenieursebene befindet. Mit Lamellen und Blöcken bietet der Reifen nicht nur hervorragende Bremseigenschaften und Grip, sondern auch eine Ausrichtung auf das Zusammenspiel mit dem ESP. Ein verbesserter Rollwiderstand sorgt zeitgleich für einen geringeren Kraftstoffverbrauch und somit auch für niedrigere Schadstoffausstöße. Auch wenn der Reifen nicht perfekt ist und mit seinem erhöhten Laufgeräusch und dem leichten Lastwechsel bei Schnee kleine Schwächen aufweist, gilt der WinterContact TS 850 von Continental als ein absolut ausgewogener Reifen. Der Reifen vermittelt nicht nur ein Gefühl von Fahrsicherheit, sondern sorgt tatsächlich für Sicherheit. Er gilt damit als absolut empfehlenswert in der Auswahl von Winterreifen.

Testbericht Preisvergleich


Platz 2

Nokian WR D3

Der WR D3 von Nokian ist unter allen Bedingungen stets zuverlässig, kraftstoffsparend und innovativ. Der herausragende Schneematsch- und Aquaplaningschutz namens Slush Blower sorgt in Zusammenarbeit mit dem Laufflächenprofil ultimativen Halt durch schräg abgestufte Vorderkanten am Reifen. Diese Technik schleuderte unerwünschtes Wasser und Schneematsch davon. Ein geringer Rollwiderstand sorgt für leichte Lenkbarkeit und geringen Kraftstoffverbrauch. Diese Eigenschaft lässt sowohl die eigene Geldbörse als auch die Umwelt lachen. Als wahre Sicherheitsinnovation hat der Hersteller Nokian das Reifenmodell WR D3 mit dem patentierten Driving Safety Indicator (DSI) ausgestattet. Mit einem einmaligen Schneeflockenmodell wird die Profiltiefe der Hauptrillen angezeigt. In Millimetern erfolgt hier die Anzeige. Denn ausreichende Sicherheit kann ein Reifen nur mit genügend Profiltiefe versichern. Nokian hat mit dem WR D3 eine Reifengeneration geschaffen, die sowohl in Sicherheit als auch Komfort überzeugen kann. Besonders eignet sich er WR D3 für Klein- und Mittelklassewagen. Hier kommen die guten Eigenschaften am besten zur Geltung und können ihre Wirkung vollkommen entfalten.

 Testbericht Preisvergleich

 

 

Jedes Jahr wieder kommt der kalte Teil des Jahres und jedes Jahr folgen schwierige Straßenverhältnisse mit Schnee, Matsch und Eis. Da wird das Fahren oftmals zur Tortur, insbesondere mit den falschen Reifen. Es besteht eine erhöhte Gefahr ins Rutschen, Schlingern oder Querstellen zu kommen. Dieses kann zu schwerwiegenden Unfällen führen, die nicht immer nur Blechschäden nach sich ziehen. Daher wird vielmehr bereits vom Gesetzgeber vorgeschrieben mit entsprechender Bereifung unterwegs zu sein. Ein Winterreifen muss den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen standhalten. Herbst und Winter sind für Reifen immer wieder eine wahre Herausforderung. Häufig sind die Straßen erst trocken, auf einmal nass und oftmals kommt dann zu guter Letzt noch überfrierende Nässe dazu. Während es immer Sommer eigentlich nur zwei Arten von Fahrbahnen gibt, nass und trockene, muss der Reifen im Winter ebenso mit Eis und Schnee zurechtkommen. Und schon bald muss eine Entscheidung über die Auswahl mit welchen Reifen man gut durch die kalten Monate kommen möchte gefällt werden. Im Winter mit dem Auto unterwegs zu sein erfordert vor allen die passende winterliche Ausrüstung. Dazu zählen allen voran hervorragende Winterreifen.